Die JUBO Seite

Was bit­te­schön ist ein “JUBO”?

JUBO steht für JUgendBlasOrches­ter!

Weil mit­ein­an­der musi­zie­ren ein­fach Spaß macht, tref­fen wir uns jeden Frei­tag im Musik­raum der Grund­schu­le Hohen­kam­mer zur JUBO Probe. Wir, das sind Alina, Robert, Johan­na, Xaver, Vero­ni­ka, Bern­hard, Martin, Mag­da­le­na, Bar­ba­ra, Andre­as, Lukas, Mar­ti­na, Richard, Isa­bel­la, Fran­zis­ka, Flo­ri­an, Ann-Kath­rin, Leonie, Maria, Johan­nes, Verena, Tobias, The­re­sa, Felix, Nilson und Nico.

Ist das JUBO cool?

Und wie! Die Freude am Musi­zie­ren steht für uns im Vor­der­grund. Dabei lernen wir nicht nur die rich­ti­gen Töne zu tref­fen, son­dern auch das Hören auf­ein­an­der, gegen­sei­ti­ge Rück­sicht­nah­me und Kon­zen­tra­ti­on. Nur wenn man sich als Gruppe ver­steht, kann aus Tönen “Musik” werden. Manch­mal ist das gar nicht so ein­fach!

Das Musi­zie­ren im Freun­des­kreis kann natür­lich den indi­vi­du­el­len Musik­un­ter­richt nicht erset­zen. Aber es hilft in “schwie­ri­gen Zeiten” gegen den inne­ren Schwei­ne­hund anzu­kämp­fen. Man kann schließ­lich seine Freun­de nicht im Stich lassen!

Und was spielt ihr da so?

Für Jugend­orchs­ter gibt es viele schöne Arran­ge­ments. Wir stel­len daraus ein buntes Pro­gramm zusam­men das gut spiel­bar ist, das aber auch Her­aus­for­de­run­gen bietet. Ob Bai­risch Polka, Marsch, Fan­fa­re oder Pop­song, hier ist für jeden was dabei! Auch an kon­zer­tan­ter Film­mu­sik haben wir uns schon ver­sucht, z.B. mit Melo­di­en aus Star Wars oder Fluch der Kari­bik. Außer­dem haben wir uns vor­ge­nom­men, auch immer wieder mal was aus­wen­dig zu lernen. Aber keine Angst, ist alles nicht so schwer, wie es sich anhört!

Wo kann ich das JUBO hören?

Ob St. Mar­tins­zug, Pfarr­fest oder Musik­schul­kon­zert - aktu­el­le Ter­mi­ne findet ihr immer auf dieser Home­page.
In regel­mä­ßi­gen Abstän­den musi­zie­ren wir auch gemein­sam mit jungen Blä­sern der Musik­schu­le Amper­tal aus Allers­hau­sen, Paunz­hau­sen und Kranz­berg. Wir treten dann auf in großer Beset­zung als JUBO Amper­tal unter der Lei­tung von Musik­schul­lei­te­rin Karin Schlag­int­weit und Flo­ri­an Jech­lin­ger.

Macht ihr nur Musik zusam­men?

Wir haben uns vor­ge­nom­men, gele­gent­lich auch die ein- oder andere Frei­zeit­ak­ti­on anzu­bie­ten. Ob Grill­fest, Aus­flü­ge oder Besich­ti­gun­gen, hier ist alles denk­bar - wir werden sehen. Auf dem nächs­ten Bild bekommt Ihr ein paar Ein­drü­cke von unse­rer Sommer Spiel­olym­pia­de am Gemein­de­stadl. Dazu gab es Frän­ki­sche Brat­würs­te, gegrillt von unse­rem ersten Vor­stand Alois Hummel.

Auch meh­re­re Proben- und Frei­zeit­wo­chen­den haben wir schon zusam­men ver­bracht. Hier ein Bild vom Laben­bach­hof in Ruh­pol­ding. Unser Pro­gramm war geprägt von viel Musik, mit Gesamt­pro­ben im Plenum und klei­nen Übungs­grup­pen. Dazwi­schen gab es ein buntes Frei­zeit­pro­gramm mit Fuß­ball im Tief­schnee, einer Win­ter­wan­de­rung, medi­ta­ti­ves Zeich­nen mit Musik, Kicker und Tisch­ten­nis, einen Bunten Abend und auf jeden Fall viel Spaß.

Kann ich da auch mit­ma­chen?

Klar, schaut doch ein­fach mal vorbei!
(siehe auch Ein Instru­ment lernen).